|

Airstream E-Wohnwagen

Der amerikanische Traum - elektrifiziert

Der kultige US-Wohnanhänger Airstream wird elektrisch. Das auf einer Messe in Florida gezeigte E-Wohnwagen-Konzept verfügt über zwei Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 242 PS, die von einem im Fahrzeugboden integrierten Akku mit einer Gesamtkapazität von 80 kWh gespeist werden.

Knapp ein Jahr nach der Ankündigung von Plänen zur Entwicklung von Elektro-Reiseanhängern hat die Airstream-Muttergesellschaft Thor Industries diesen Mittwoch auf der Freizeitfahrzeug-Messe „Florida SuperShow 2022“ einen E-Wohnwagen namens „eStream Concept“ enthüllt. Der eStream genannte Wohnwagen soll mit einem eigenen, 242 PS / 179 Nm starken Elektroantrieb den die Reichweite von EV-Zugfahrzeugen erhöhen bzw den Kraftstoffverbrauch von Benzin- oder Dieselfahrzeugen verringern helfen, heißt es in einer Pressemitteilung von Thor Industries.

Hersteller spricht von bahnbrechender Technologie

„Unsere firmeneigene Technologie befasst sich mit der größten Sorge der Nutzer von Elektrofahrzeugen – der Reichweitenbegrenzung. Studien haben ergeben, dass Elektrofahrzeuge selbst beim Ziehen eines kleinen Anhängers einen erheblichen Reichweitenverlust erleiden. Die von uns mitentwickelte Technologie schafft ein synchronisiertes Verhältnis zwischen Anhänger und Zugfahrzeug, das es dem Anhänger ermöglicht, sich im Einklang mit dem Zugfahrzeug zu bewegen, wodurch die vom Zugfahrzeug benötigte Zugkraft reduziert wird. Dies wiederum verbessert die mögliche Reichweite des Gespanns dramatisch. Im Grunde genommen haben wir den Anhänger in ein Elektrofahrzeug verwandelt. Diese Technologie ist für unsere und andere Branchen bahnbrechend.“

Josef Hjelmaker, Chief Innovation Officer von Thor

Entwicklungspartner waren Hymer und ZF

Der E-Wohnwagen von Airstream basiert auf einen Hochvolt-Elektrochassis von Thor und wurde zusammen mit ZF und Hymer entwickelt. Der Caravan verfügt über einen eigenen E-Antrieb und Batterien. Damit soll der Wohnwagen nicht nur beim Rangieren mit dem eigenen Antrieb fahren können, sondern vor allem bei der Anreise zum Campingplatz den E-Antrieb des Zugfahrzeugs unterstützen und so die Reichweite des Gespanns erhöhen. Natürlich macht das Batteriepaket den eStream auch zu einem „ausgezeichneten netzunabhängigen Fahrzeug“, so Airstream. Der eStream Concept ist mit 900-Watt-Solarzellen ausgestattet, die die Batterien und andere Bordgeräte mit Energie versorgen, so dass der Benutzer bis zu zwei Wochen lang ohne Stromnetz leben kann.

Video

Smarte Technologie auch im Wohnwagen

Apropos Annehmlichkeiten: Der eStream soll „intelligente Haustechnik und robuste digitale Konnektivität“ ermöglichen. Laut Airstream ermöglicht die Konnektivität die Fernüberwachung der Systeme des Wohnmobils und eine sofortige Online-Diagnose, wenn ein Problem auftritt. Die Nutzer können ihre Reise im E-Wohnwagen mit digitalen Tools von Roadpass Digital planen, die die Reichweite des Fahrzeugs optimieren und den Nutzer bei der Navigation unterstützen. Mit den digitalen Tools können die Nutzer zum Beispiel sehen, wie viele Meilen bis zur nächsten Aufladung verbleiben, und mit ihrem Telefon Ladestationen finden.

Mehr Details zum Airstream eStream Concept nennt Thor derzeit noch nicht. Über Preise und Verfügbarkeit des E-Wohnwagens schweigt sich der Hersteller aus. Wir können nur hoffen, dass aus der Konzeptstudie bald Realität wird und sind gespannt auf weitere Entwicklungen.

Bildergalerie

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Kennen Sie die schon?

111 interessante und aufregende Plätze für Camper