|

Skoda Kamiq (2019)

SUV für die City

Im Spätsommer 2019 kommt der Skoda Kamiq auf den Markt.

Nach Kodiaq und Karoq hat Skoda auf dem Genfer Auto-Salon 2019 ein drittes SUV vorgestellt – den Kamiq. Das kleine SUV basiert auf dem Modularen Querbaukasten (MQB) von VW, ist 4.241 Millimeter lang, 1.793 Millimeter breit und 1.531 Millimeter hoch. Der Radstand beträgt 2.651 Millimeter. Der Kofferraum hat ein Volumen von 400 Liter, das sich bei umgeklappten Rücksitzlehnen auf 1.395 Liter erweitert.

Den Kamiq gibt es zum Marktstart mit einem 1,0 TSI-Dreizylinder mit 70 kW (95 PS) oder 85 kW (115 PS), einem 1,5 TSI-Vierzylinder mit 110 kW (150 PS) sowie – als einzigen Diesel – mit einem 1,6 TDI-Vierzylinder mit 85 kW (115 PS). Später soll noch ein Erdgasantrieb mit 66 kW (90 PS) folgen. Auf einen Allradantrieb müssen Käufer aber verzichten – den Kamiq gibt es ausschließlich mit Frontantrieb.

Zu den Händlern kommt der Skoda Kamiq im Spätsommer 2019, die Anhängelasten und Preise hat Skoda noch nicht bekanntgegeben.

Redaktion
Michael Schwarz
Michael Schwarz unterstützt das Team von Camping, Cars & Caravans seit Juni 2018 und ist Online- und Social Media-Experte.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel