Porsche 911 Speedster mit Eriba Puck

Einmaliges Gespann

Volker Schiersch ist Porsche-Fan durch und durch. Also griff er vor einigen Jahren zu, als ihm ein nahezu makelloser Porsche 911 Speedster der G-Modell-Baureihe angeboten wurde. „Das Auto war perfekt, die Lackierung in silber-metallic ist nicht nur zeitlos, sondern noch einmal deutlich seltener als indischrot, schwarz oder grand-prix-weiß“, sagt Schiersch.

Schiersch: „Speedsterfahren macht einfach richtig Freude.“ Die Fahrfreude mit dem 231 PS starken 3.2 Liter-Boxermotor sei noch größer als mit seinen anderen Cabriolets – in seiner Garage stehen noch zwei Briten, ein Morgan Plus 8 und ein Aston Martin DB9 Volante. „Das Schönste ist immer noch das Geräusch eines luftgekühlten Sechszylinder-Boxermotors. Speedsterfahren macht einfach richtig Freude. Man muss wach sein beim Fahren, diese Integration ins Geschehen mag ich am meisten.“

Und um immer wirklich ausgeschlafen zu sein, hat Schiersch seinen Speedster noch um ein besonderes Detail ergänzt: einer originalen Porsche-Anhängekupplung. Denn seine Fahrzeugsammlung enthält auch einen klassischen Eriba Puck Wohnwagen von 1975.

Mit der Anhängekupplung hatte Schiersch indes Glück: Weltweit waren gerade noch zwei Nachrüstsätze für die G-Modell-Baureihen verfügbar. Um den Auftritt seines einzigartigen Gespanns perfekt zu machen, ließ er den Wohnanhänger im Rahmen einer Restauration in „Porsche 980 silber-metallic“ lackieren – passend zum Speedster.

„Große Touren fahren wir mit angehängtem Trailer allerdings nicht mehr. Lieber bleiben wir hier oben an der Nordseeküste und genießen die Ruhe“, erklärt Schiersch mit Blick auf die 80 km/h-Begrenzung mit angehängtem Wohnwagen.

  • Info: Porsche

  • Text: Redaktion/Porsche

  • Bilder: Porsche

2019-06-04T10:54:48+00:00News, Teaser Startseite 2|Kommentare deaktiviert für Porsche 911 Speedster mit Eriba Puck