|

Gasflaschen tauschen in Europa

Übersicht: Gas im Ausland

Gasflaschen sind im Caravan nach wie vor Energiespeicher Nummer eins. Das Gasflaschen tauschen in Europa ist aber oftmals problembehaftet. Die folgende Aufstellung gibt Hinweise, wie es mit dem Gasnachschub in den Reiseländern klappen kann (Angaben ohne Gewähr).

Belgien – KiwiThek BELGIEN: Belgische Gasflaschen entsprechen technisch den deutschen. Ein Befüllen ist daher problemlos möglich. Zudem lassen sich die deutschen grauen Kaufflaschen häufig sogar einfach tauschen.

Flagge| Dänemark (gleiche Größe) DÄNEMARK: Deutsche Gasflaschen können nicht befüllt werden. Aber auf vielen dänischen Campingplätzen werden diese getauscht. Vorab anrufen.

Flagge| Estland (gleiche Größe) ESTLAND: Mit dem Europa-Füll-Set lassen sich deutsche Gasflaschen in der Regel befüllen.

Flagge| Finnland (gleiche Größe) FINNLAND: Finnische Füllbetriebe dürfen deutsche Gasflaschen nicht befüllen. Der Camper muss finnische Gasflaschen von Aga-Gas bzw. von Linde oder Leichtflaschen von BP kaufen. Alternative: Tehokaasu-Gasflaschen, erhältlich an vielen Neste-Tankstellen.

Flagge| Frankreich (gleiche Größe) FRANKREICH: Französische Füllbetriebe dürfen deutsche Gasflaschen nicht befüllen. Mit dem Europa-Entnahme-Set oder einem Adapter, den viele Campingplätze gegen Gebühr bereitstellen, lassen sich französische Gasflaschen an deutschen Gasreglern betreiben.

Flag of Greece.svg GRIECHENLAND: Griechische Gasflaschen lassen sich mittels Europa-Entnahme-Set an deutsche Gasregler anschließen. Zudem gibt es zuweilen Betriebe, die deutsche Gasflaschen befüllen. Daher empfiehlt es sich, auch das Europa-Füll-Set mitzuführen.

Flag of the United Kingdom (3-5).svg GROSSBRITANNIEN: Füllbetriebe dürfen deutsche Gasflaschen nicht befüllen. Flächendeckend erhältlich sind aber die 6-kg- und 13-kg-Propanflaschen von Calor Gas, die sich mit dem Europa-Entnahme-Set oder einem in den Verkaufstationen erhältlichen Adapter an deutschen Gasreglern betreiben lassen. Infos unter: www.calor.co.uk

Flag of Ireland.svg IRLAND: In Irland sind 6-kg-Propangas- sowie 4,5-kg-Butangasflaschen von Calor Gas erhältlich, die sich mit dem Europa-Entnahme-Set an deutschen Gasreglern betreiben lassen. Infos: www.calorgas.ie

Flag of Iceland.svg ISLAND: Die Esso-Station am Sundahöfn in Reykjavik befüllt deutsche Gasflaschen. Einige N1-Tankstellen tauschen die graue Kaufflasche und bieten heimische Flaschen an.

Flag of Italy.svg ITALIEN: Mit dem Europa-Füll-Set befüllen italienische Betriebe auch deutsche Gasflaschen. Mit dem Europa-Entnahme-Set lassen sich zudem italienische Gasflaschen an deutschen Gasreglern betreiben. Einige oberitalienische Campingplätze tauschen zudem die deutsche graue Kaufflasche.

Flag of Croatia.svg KROATIEN: Viele Campingplätze füllen deutsche Gasflaschen, sofern deren letzte Überprüfung (in den Griff eingeschlagen oder auf die Flasche aufgedruckt) nicht länger als fünf Jahre zurückliegt. Ebenfalls befüllen viele INA-Tankstellen deutsche Gasflaschen. Infos: www.ina.hr

Flag of Austria.svg ÖSTERREICH: Die Gasflaschen in Österreich entsprechen den deutschen grauen Kaufflaschen. Somit lassen sich diese ohne Weiteres tauschen.

Bandera de España.svg SPANIEN: Während fest eingebaute Gastanks einfach an LPG-Tankstellen befüllt werden können, ist die Versorgung mit Gasflaschen in Spanien problematisch. Ausländische Flaschen dürfen nicht befüllt werden. Vereinzelt bieten Tankstellen von Repsol und Cespa ihre Gasflaschen zum Mieten an und müssen beim Verleiher zurückgegeben werden. Technische Voraussetzung wegen des Anschlusses sind: Der Caravan muss mit einem spanischen Gasregler mit Schlauchtülle sowie Schlauch mit Verbindungsstück mit Stutzen ausgestattet sein. Diese Teile erhält man im Campingbedarf oder im Eisenwarenladen.

Infobox

Mehr Infos zum Thema Gas im Ausland

Eine erweiterte Übersicht zum Gasnachschub in den beliebtesten Reiseländern sowie Tipps, um mit Gas entspannt zu reisen, lesen Sie in der Ausgabe 02/2023 der Camping, Cars & Caravans, die ab dem 10. Januar erhältlich ist.

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Kennen Sie schon die neuen Traumziele für Camper?

 

Jetzt versandkostenfrei mit dem Rabattcode "Winterauszeit"