|

Städtereise Essen

Mehr als Kohle und Stahl

Alte Camperfüchse kennen Essen vom Caravan Salon, der bis 1993 dort stattfand. Hier waren aber auch jahrzehntelang Kohle und Stahl zuhause. Heute ist Essen fast zu einem Touristen-Mekka geworden.

In Essen geht alles – sogar bei Corona. Sie wollen am Traumstrand liegen und genüsslich einen Cocktail schlürfen, während der Rest der Familie nicht aus dem Wasser zu kriegen ist? Oder wandern über grüne Höhen, links und rechts des Weges ein paar Kühe, die Ihnen nachschauen? Vielleicht ein bisschen urbanes Flair genießen, in stylishen Museen flanieren und anschließend über kleine Einkaufsstraßen schlendern, um ein paar ausgefallene Mitbringsel zu shoppen oder einen Latte macchiato im Straßencafé trinken?

 

Städtereise Essen: Von Mülheim bis Hattingen

Von Mülheim bis Hattingen macht die Ruhr fünf große Bögen und die Campingplätze reihen sich hier fast wie an einer Perlenschnur aneinander. Einziger Nachteil: Teilweise muss das Auto strapaziert werden, um das eine oder andere touristische Ziel rund um Essen zu erreichen – oder zumindest die nächste Haltestelle der öffentlichen Verkehrsmittel.

Wir sind aber mit dem Fahrrad vor Ort. Dann wird alles möglich. Das Radwegenetz ist vorbildlich ausgebaut und nur der Anstieg aus dem Ruhrtal erfordert etwas Kondition. Aber es gibt ja auch E-Bikes. Apropos Ruhrtal. Hier liegt auch der Baldeneysee, aufgestaut von der Ruhr und erschlossen wie ein Freizeitpark. Fahren mit Boot oder Kanu, klettern gehen, minigolfen oder Bogenschießen – rund um den Baldeneysee ist alles möglich. Auf 65.000 Quadratmetern Sandstrand werden Urlaubsträume wahr – auch wenn das Wasser manchmal etwas kühl sein kann, aber es ist verblüffend sauber.

Bildergalerie

Zu Fuß um den Baldeneysee

Auch als Wanderer kommen wir voll und ganz auf unsere Kosten. Auf knapp 30 Kilometern Höhenwanderweg, mit immerhin 600 Höhenmetern, lässt sich der See umrunden – ungewöhnliche Aussichten garantiert. Dank der Bootslinien der Weißen Flotte lässt sich die Strecke übrigens auch gut in Etappen aufteilen, denn unterwegs warten immer zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die entdeckt werden wollen und Anlegestellen lassen den Weg abkürzen. Wir machen ein Picknick am Wildgehege und besuchen Deutschlands größtes Einfamilienhaus – die Villa Hügel. Den ehemaligen Wohnsitz der Familie Krupp mit seinen 269 Zimmern und dem 28 Hektar großen Park erkunden wir auf eigene Faust.

Campingplatz Deichklause

Laupendahler Landstraße 140
45239 Essen
Tel.: 0201/492304
info@camping-deichklause.de
www.camping-deichklause.de

Campingplatz Staader Loch

Mintarder Straße 250
45481 Mülheim an der Ruhr
Tel.: 0208/480325
touristik@mst-mh.de
www.muelheim-tourismus.de

Campingplatz Ruhrbrücke

Ruhrstraße 6
45529 Hattingen
Tel.: 02324/80038
info@camping-hattingen.de
www.camping-hattingen.de

Video

Imagefilm der Essen Marketing GmbH

Infobox

Den kompletten Städtetipp „Essen“ lesen Sie in Camping, Cars & Caravans 8/2020.

Redaktion
Raymond Eckl
Raymond Eckl ist schon seit 1994 bei Camping, Cars & Caravans und wurde bereits ein Jahr später zum Chefredakteur.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Kostenlos Camping, Cars & Caravans kennenlernen?