|

Städtereise Freiburg im Breisgau

Das Tor zum Schwarzwald

Eine Stadt, durchzogen von Kanälen? Das muss Venedig sein. Außer in Südbaden, da ist es Freiburg. Und das ist längst nicht alles, was die Universitäts-Metropole bietet.

In Freiburg scheint mehr als 1.800 Stunden im Jahr die Sonne. Wohl dem, der seine müden Füße in kühlendem Wasser baden kann. Doch das ist in der südbadischen Metropole meistens kein Problem. Die fließenden Pools heißen Bächle. Das sind 30 Zentimeter breite Wasserläufe, die den Freiburg-Besucher beim Rundgang durch die historische Altstadt ständig begleiten. Mehr als 15 Kilometer beträgt das Netz dieser offenen Wasserstraßen, gespeist durch das Flüsschen Dreisam.

Freiburg: Deutschlands südlichste Großstadt

Freiburg gilt als südlichste Großstadt Deutschlands. Das Tor zum Schwarzwald, wie sie auch genannt wird, liegt im Dreiländereck Deutschland, Frankreich, Schweiz. Schon allein wegen der privilegierten Lage ist die Stadt Freiburg ein beliebtes Ausflugsziel.

Als bekanntestes Bauwerk der 220.000-Einwohner-Metropole gilt zweifelsohne das 800 Jahre alte Münster. Wer schwindelfrei ist, erklimmt den 116 Meter hohen Ausguck und genießt eine grandiose Sicht über Freiburg. Bei klarem Wetter ist sogar die Silhouette der 70 Kilometer entfernten Vogesen auszumachen.

Bummel ums Münster

Beim Bummel rund um das Münster fällt auf der Südseite das Historische Kaufhaus mit seiner prächtigen roten Fassade auf. Es diente vor 500 Jahren als städtische Zoll- und Finanzverwaltung, heute ist es ein Veranstaltungszentrum. Unter den Steinarkaden findet noch Handel statt, jetzt mit antiquarischen Büchern. Ebenfalls am Münsterplatz gelegen, befindet sich die Alte Wache, in der 30 Winzergenossenschaften und Weingüter der Weingebiete Tuniberg, Kaiserstuhl, Breisgau und Markgräflerland ihre Weinspezialitäten anbieten. Hier drängt sich eine kleine Pause auf, um in Ruhe ein Zehntele badischen Rebensaft zu schlotzen.

Bildergalerie

Großes Stadtjubiläum

2020 steht Freiburg ganz im Zeichen des großen Stadtjubiläums. Gegründet im Jahr 1120, blickt Freiburg auf eine bewegte Geschichte zurück, aus der das Freiburger Lebensgefühl entstanden ist. Nämlich nachhaltiges Denken und Handeln, zukunftsfähige Ideen für einen modernen Standort und vor allem die Liebe zur eigenen Stadt. Unter dem Motto „900 Jahre jung“ feiern die Freiburger das ganze Jahr über ihre Stadt. Zahlreiche Veranstaltungen, Ausstellungen, Festivals, Konzerte und Theater im ganzen Stadtgebiet warten auf die Besucher. In diesem Jahr mit coronabedingten Zugangsbeschränkungen, Abstandsregeln und Hygienevorschriften.

Campingplatz Hirzberg

Karthäuserstraße 99,
79104 Freiburg,
Tel.: 0761/35054,
anfrage@freiburg-camping.de
www.freiburg-camping.de

Busses Camping am Möslepark

Waldseestraße 77,
79117 Freiburg,
Tel.: 0761/7679333,
info@camping-freiburg.com
www.camping-freiburg.com

Infobox

Den ganzen Städtetipp „Freiburg“ lesen Sie in Camping, Cars & Caravans 9/2020.

Redaktion
Rainer Schneekloth
Rainer Schneekloth ist Gründungsmitglied von Camping, Cars & Caravans und somit schon seit Juni 1994 mit dabei.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren!

+ GRATIS-Heft >>