|

Trends auf dem Caravan Salon

Galerie: Smarte Caravan-Steuerung

Während die einen ihre Caravans von allem Unnötigen befreien, um Gewicht einzusparen, konzentrieren sich andere auf mehr Komfort – oder besser gesagt, mehr Konnektivität. Denn was das Smart Home kann, soll auch das Smart Mobile Home, also Wohnwagen, können. Zumindest gibt es längst erste Ansätze für eine smarte Caravan-Steuerung. Intelligente Technologien zeigen sich aber auch in anderer Form. Unsere Bildergalerie soll eine kleine Auswahl zeigen, was auf dem Caravan Salon in diesem Bereich gezeigt wurde.

CSD smarte Caravan-Steuerung Truma iNet X
1 / 12

Truma iNet X

Mit iNet X hat Truma sein bekanntes iNet-System auf ein neues Level gehoben. Anders als die bisherige Version ist Truma iNet X nun offen für neue Geräte auch von anderen Herstellern. Das heißt, das sich alle Geräte an Bord des Caravans künftig zentral über ein einziges Bediensystem steuern lassen können. Der Bediener soll Software-Updates selbst ausführen und damit sicherstellen können, dass alles auf dem jeweils aktuellsten Stand ist.

Außerdem lasse sich das iNet-X-System bei Bedarf durch einen Händler modular erweitern, sodass herstellerseitige Weiterentwicklungen, Dienste, Services und kommende Premiumpakete genutzt werden können. Für die smarte Caravan-Steuerung setzen verschiedene Wohnwagen-Hersteller auf das Truma-System.

1 2 12

Weitere Galerien

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren.

+ GRATIS E-Paper